Samstag, Oktober 14, 2006

Moyo Go Studio vs StoneBase

Frank de Groots Go-Database Moyo Go Studio gilt als eine der besten (wenn nicht die beste) Go-Studien-Software überhaupt. Vor allem durch das einzigartige Pattern-System sticht Moyo Go Studio aus der Masse heraus. Doch auch diverse Extra-Features wie die 3D-Ansicht, die enorme (ständig geupdatete) Database macht das Programm zur ersten Wahl für viele Go-Spieler.

Nun ist aber eine Art "Kopie" des Produkts im Netz aufgetaucht. Bei Stonebase handelt es sich um ein "Konkurrenzprodukt", das jedoch zum freien Download bereitsteht. Die Funktionen des in China entwickelten Programmes sind u.A. Kifu Management, Go Skill learning und die Möglichkeit damit auf IGS online zu spielen. Seit Juni diesen Jahres ist davon sogar eine englische Fassung erhältlich.

Nun ist aber herausgekommen, dass sich die Programmierer von Stonebase anscheinend einiger Files vom Moyo Go Studio bedient haben. So sind bspw. die Stein- und Brettgrafiken dem "Original" entnommen worden, nachzulesen auf Frank de Groots Blog. Anscheinend haben es die Entwickler von Stonebase mit der Angst zu tun gekriegt als Sie von de Groots Vorhaben gelesen haben die Firma zu verklagen. Jedenfalls wurden die Download-Links für Stonebase beide offline gestellt. Freigegeben ist jedoch die Database des Programms (114 MB, zum Vergleich: Moyo Go Studio benötigt min. 2 GB Speicherplatz). Falls es doch noch Download-Links geben sollte von denen ich nichts weiss, nur rein damit in die Comments.

Infos zu weiteren Go Programmen findet ihr hier.

6 Kommentare:

Am/um 12:53 vorm. , Anonymous betterlife meinte...

Gegen die AGA (American Go Association) hat Frank sich auch erfolgreich gewehrt, mindestens hat er sich nicht fertigmachen lassen.
Stonebase wird sich wohl kaum gegen Frank wehren können, auch nur zu dumm, wenn man zuerst nimmt und erst nachher fragt ob es in Ordnung gewesen sei?! ...
Man lerne: immer fragen wenn man sich im grösseren Ausmass bei anderen Leuten bedient, manchmal kriegt man auch Sachen geschenkt!!!

 
Am/um 3:43 vorm. , Anonymous nik meinte...

Natürlich ist es meistens von Vorteil, wenn man sich an die Gesetzt hält, und die gesetzliche Situation scheint hier auch ziemlich klar für Frank zu sprechen. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, wie erfolgreich er im Umgang mit dem chinesischen Justizsystem sein wird. In meiner Erfahrung mit chineischen Behörden waren diese nicht sehr interessiert daran, sich zusätzliche Arbeit zu verschaffen wenn es auch nur irgendwie ging, ein Problem einfach nur zu ignorieren.
Frank scheint darauf zu hoffen, dass China an Stonebase ein Exempel statuiert und der Welt zeigt, wie wichtig ihnen Copyright und Geistiges Eigentum sind. Die Chance besteht wohl, ist aber meiner Meinung nach nicht sehr gross. Da gäbe es im Software- und DVD-Kopierbusiness viel grössere Fische zu fangen...

 
Am/um 4:59 nachm. , Anonymous Sec meinte...

Moyo Go ist sicherlich ein hervorragendes Programm (Note: ich habs noch nicht ausprobiert), aber der Autor ist auch nicht ganz einfach. Er fühlt sich immer und überall verfolgt und betrogen (einfach mal in bisschem im Blog schmökern) und wundert sich dann, das ihn die AGA, oder auch Senseis nicht mögen, wenn er ständig alle Leute anpisst.

Ah well, Genie und Wahnsinn sind wohl wirklich nah beieinander.

 
Am/um 6:18 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Wenn ich den Herrn da: http://babelfish.altavista.com/babelfish/trurl_pagecontent?lp=zh_en&trurl=http%3a%2f%2fstonebase.yi.org%2fviewtopic.php%3ft%3d36%26sid%3db83f9b26e71a364c3a16edba921961e5
richtig entbabelfische, wirds stonease wieder geben, wenn die grafiken und der sound ausgetauscht ist.

Ansonsten: Der Esel hat die 2.3er Version, die 3.0 kann ich nirgends finden.

 
Am/um 4:59 nachm. , Anonymous Sec meinte...

Also Stonbase gibts jetzt wieder. Aber irgendwie erschliesst sich mir die Bedienung des Programms einfach nicht.

 
Am/um 8:13 vorm. , Anonymous Anonym meinte...

Frank sollte aufpassen - nicht dass er irgendwann verklagt wird. Go sollte für alle kostenlos bleiben - egal in welchem Umfang oder welcher Edition

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite