Donnerstag, Januar 04, 2007

Der Bill Gates der Go-Szene


Pros haben es schwer. Sofern sie nicht zur Crème de la Crème der Spieler gehören, ist es schwierig sich in finanzieller Hinsicht ein schönes Leben zu machen. Es geht aber auch anders. Gobase.org hat vor kurzem einen Artikel zu den 3 bestverdienden Koreanischen Baduk-Profis veröffentlicht. Wer zu den Spitzenverdienern gehört, seht ihr in der unten aufgeführten Liste.
  1. Lee Changho: 4-facher Titelhalter (Sipdan, Kuksu, Electonic land, Wangwi). Seine Einnahmen (nur aus Turnieren) betrugen im letzten Jahr 364'227'920 Won (umgerechnet 287'868 €).
  2. Park Jungsang: Fujitsu und Osram Korea Title 2006. Seine gewonnen Preisgelder machen satte 261'860'000 Won (umgerechnet 206'961 €) seines "Jahresgehalts" aus.
  3. Lee Sedol: 4-facher Titelhalter (GS Caltex, Baduk wang, 9ps tournaments, Price-information cup). Er rundet die Liste mit seinen Turniergeldern von 261'033'330 Won ( umgerechnet 206'308 €) ab.

Labels: , ,

1 Kommentare:

Am/um 12:22 vorm. , Anonymous nik meinte...

Auf www.gogameworld.com wurde eine internationale Einkommens-Top10 gepostet. Obwohl Lee Changho wohl immer noch der staerkste Spieler der Welt ist, verdient man als Go Pro in Japan besser. Die komplette Top10:

Top 10 richest Go professionals in 2006 world Go arena: Takao Shinji 9p of Japan ranks #1 with total tournament prize of about US$750 thousands; #2, Yamashita Keigo 9p of Japan with about $660 thousands; #3, Gu Li 9p of China with about $600 thousands; #4, Cho U 9p of Japan with about $570 thousands; #5, Lee Changho 9p of Korea with about $425 thousands; #6, Hane Naoki 9p of Japan with about $375 thousands; #7, Luo Xihe 9p of China with about $337 thousands; #8, Park Jungsang 9p of Korea with about $310 thousands; #9, Lee Sedol 9p of Korea with about $300 thousands; #10, Yoda Norimoto 9p of Japan with about $255 thousands

Die Chinesen Gu Li und Luo Xihe haben die Mehrheit ihres Einkommens bei internationalen Turnieren erspielt, denn in China sind die Preisgelder noch tiefer als in Korea (wenigstens in absoluten Zahlen, umgerechnet in Kaufkraft vielleicht nicht)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite