Montag, Dezember 18, 2006

It's going down










Einem Höhenflug folgt immer/oft eine Bruchlandung. Da bilde sogar ich keine Ausnahme :). Nachdem in den letzt paar Monaten in Go-technischer Hinsicht alles gut gelaufen ist, hat sich jetzt eine Art Rezession eingestellt. Nicht zuletzt weil ich in letzter Zeit nur wenig Zeit fürs Go-Spielen bzw. Go-Studium aufwenden konnte.

Besonders deutlich wurde das in meinen letzten beiden Spielen gegen Armel-David Wolff. Das erste Spiel mit 3 HC (SGF) endete in einem wahren Massaker, bei dem ich einen Rückstand von knapp 25 Punkten zu beklagen hatte, letztendlich aber doch auf Zeit verlor. Auch die anschliessende Partie (siehe oben) brachte mir mit 4 HC eine 1,5-Punkte-Niederlage ein. Entweder ist Armel sehr gut, oder ich sehr schlecht geworden... vielleicht auch beides :). Irgendwann schlage ich ihn noch ;)

Labels: , ,

2 Kommentare:

Am/um 12:02 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Hat das nicht jeder mal ?

Aber merk dir was...aus so einem "Loch" kann man einiges lernen. Und wenn du das machst wirst du merken das du danach um einiges stärker bis als zuvor.

lg

 
Am/um 2:11 vorm. , Blogger Scacchi Locarno meinte...

Zur Partie:
Im Fuseki warst di ein paar Mal total eingeschlossen, schade. Und im Yose B3 scheinte einfach 2-Punktegeschenk.

Zum Thema:
Erinnere dich am Spruch Learning joseki loses two stones Vielleicht bist du vor einen weiteren Sprung?

Zum Post:
Gratuliere zum feinen Go-applet der erlaubt eine Partie nachzuspielen! Das konnte einen kleinen technischen Artikeltema sein?

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite